Erstes Handy mit LTE-Datenturbo

1

Htc bringt das erste Smartphone in Deutschland auf den Markt, das den flotten Mobilfunkstandard LTE (Long Term Evolution) beherrscht

htc Velocity 4G15.02.2012 – Htc stellte das „Velocity 4G“ bereits gestern im Rahmen einer Presseveranstaltung vor. Das Modell wird ab 1. März exklusiv bei Vodafone erhältlich sein. In dessen LTE-Netz soll das Smartphone eine Geschwindigkeit von 50 Megabit pro Sekunde erreichen – laut Hersteller sowohl im Down- wie im Upload. Technisch würde das Handy auch 100 Mbit/s schaffen, der Engpass ist hier der Netzausbau. Doch das „Velocity 4G“ erreicht mit  LTE, häufig auch als 4G (also Mobilfunkstandard der vierten Generation) bezeichnet, bereits mehr als die 125-fache Geschwindigkeit von UMTS (3G, 384 Kilobit pro Sekunde) und die zehnfache Geschwindigkeit von HSPA (3.5 G, 7,2 Mbit/s). Mehr Infos zu Mobilfunkstandards

Das Smartphone ist mit einem Zweikernprozessor des Typs Qualcomm MDM9200 ausgestattet, der mit je 1,5 Gigahertz getaktet ist. Damit soll es eine flotte Darstellung auf dem 11,43 Zentimeter großen Bildschirm bieten, der mit 540 x 960 Bildpunkten ein Viertel der Full-HD-Auflösung darstellt (qHD).


Die rasante Datenrate lässt sich beispielsweise gut bei dem Zugriff auf einen Online-Speicher ausreizen. Fünf Gigabyte Speicherplatz bei dem oft genutzten Cloud-Online-Speicheranbieter dropbox liefern htc und Vodafone zwei Jahre kostenlos mit. Dropbox bietet generell bis zu zwei Gigabyte Onlinespeicher umsonst an.

Das „Velocity 4G“ arbeitet mit dem Android-Betriebssystem in der Version 2.3.7. Die grafische Oberläche ist htc Sense 3.5. Mit einem Gigabyte Arbeits- und 16 GB Datenspeicher ist das Modell gut ausgestattet. Eine acht Megapixel-Frontkamera filmt in HD-Qualität mit 720 Bildzeilen (720p). Für die Videotelefonie ist eine weitere Kamera mit 1,3 Megapixeln vorhanden. Videos lassen sich per HDMI auf einen Flachbildschirm ausgeben, der Datenspeicher ist per micro-SD-Karte erweiterbar. Das „Velocity 4G“ wiegt mit seinem 1620 mAh-Akku nur 163 Gramm und ist ausschließlich in Weiß erhältlich. Preise nannte der Hersteller nicht.

Share.

Autor

Recording, Musikproduktion und Schlagzeug zählen ebenso zu meinen Interessen wie Medientechnik und Broadcast. Nach Stationen bei Tonstudio Zuckerfabrik, R&P Showtechnik & Veranstaltungsservice, SWR, WDR und Axel Springer arbeite ich als freiberuflicher Technikjournalist und Medieningenieur. Dabei biete ich Fachartikel, Produktbeschreibungen und Content-Marketing für Verlage und Unternehmen.

Mehr über meine Dienstleistungen erfahrt ihr auf

1 Kommentar

  1. Gibt’s das LTE Netz nur bei Vodafone oder wird es kurzfristig auch noch von eplus angeboten ?

Schreibe einen Kommentar