Anzeige

HDTV-Sparpaket bei Kabel Deutschland

0

Über Satellit sind zahlreiche neue HDTV-Programme der öffentlich-rechtlichen Sender gestartet. Doch was gibt’s an Scharf-TV bei Kabel Deutschland?

02.05.2012 – Pech für Kabelkunden: Während am 30. April über elf neue HDTV-Sender gestartet sind, kündigte Kabel Deutschland heute lapidar an, dass drei neue HD-Sender im Bezahlpaket „Premium HD“ hinzukommen. Und das erst im Herbst, wohlgemerkt. Es sind dies die Sender AXN HD, Cartoon Network HD und Kinowelt TV HD.Auf Nachfrage bestätigte ein Sprecher von Kabel Deutschland, dass es keine neuen Informationen über die Einspeisung der öffentlich-rechtlichen HD-Sender gebe. Das dürfte die Kunden des größten Deutschen Kabelnetzbetreibers wenig freuen. Denn das HDTV-Angebot bei Kabel Deutschland ist bislang äußerst übersichtlich: Es fehlen beispielsweise auch die HD-Sender der RTL Group, die via Satellit im „HD+“-Paket ins Haus kommen. Statt dessen gibt es im Premium-HD-Paket Angebote aus dem US-amerikanischen Raum. Etwa Fox HD, National Geographic HD, Syfy HD oder TNT Film HD. Das Premium-HD-Paket kostet 12,90 Euro im Monat extra – zuzüglich zu den Kabelgebühren.

Der vollständige Überblick über das aktuelle HDTV-Angebot von Kabel Deutschland: Dazu gehören die drei öffentlich-rechtlichen HD-Programme Das Erste HD, ZDF HD und arte HD, die sechs privaten HD-Programme ProSieben HD, SAT.1 HD, kabel eins HD, sixx HD, SPORT1 HD und Servus TV HD sowie die zehn privaten Pay-HD-Programme 13TH STREET Universal HD, FOX HD, National Geographic Channel HD, Planet HD, Romance TV HD, SPIEGEL TV WISSEN HD, SPORT1+ HD, Syfy HD, TNT Film HD und TNT Serie HD. Darüber hinaus werden sieben HD-Sender von Sky Deutschland ins Kabelnetz eingespeist: Sky Sport HD 1, Sky Sport HD 2, Discovery HD, Sky Cinema HD, Eurosport HD, History HD, und Disney Cinemagic HD. In Kürze wird der Frauen- und Lifestylesender glitz* HD im Kabelnetz von Kabel Deutschland zu sehen sein.

Share.

Autor

Jan Fleischmann

Recording, Musikproduktion und Schlagzeug zählen ebenso zu meinen Interessen wie Medientechnik und Broadcast. Nach Stationen bei Tonstudio Zuckerfabrik, R&P Showtechnik & Veranstaltungsservice, SWR, WDR und Axel Springer arbeite ich als freiberuflicher Technikjournalist und Medieningenieur. Dabei biete ich Fachartikel, Produktbeschreibungen und Content-Marketing für Verlage und Unternehmen.

Mehr über meine Dienstleistungen erfahrt ihr auf

Schreibe einen Kommentar