Anzeige

Samsung integriert Heimsteuerung in neue Smart-TVs

0

Samsung, koreanischer TV-Geräte-Marktführer in Deutschland, kündigt im Vorfeld der Branchenmesse CES in Las Vegas an, seine neue Smart-TV-Produktpalette 2016 mit der Heimsteuerungs-Plattform Smartthings auszustatten.

SamsungSeoul, 29.12.2015 – Bereits in den letzten Jahren ließ Samsung immer wieder Ambitionen auf den noch jungen Heimsteuerungs-Markt verlauten. Doch die Ankündigungen blieben bislang zumindest hierzulande ohne greifbare Produkt-Folgen. Nun möchte der koreanische Branchenprimus in alle seine neuen Smart-TV-Geräte für 2016 die Heimsteuerungsplattform Smartthings integrieren. Diese soll mit einer Reihe von kompatiblen Produkten zusammenarbeiten – so der Hersteller.



Als Beispiele nennt Samsung etwa Leuchtmittel, Türschlösser, Thermostate und Überwachungskameras, lässt jedoch offen, von welchen Herstellern diese Produkte stammen werden. Für die volle Konnektivität mit Smartthings-Produkten, so der Hersteller in seiner Pressemitteilung, sei ein entsprechender USB-Adapter für das Smart-TV vonnöten.

Mit der Smartthings-Plattform sollen die SUHD-TV-Geräte des Herstellers zur Smart-Home-Steuerungszentrale mutieren, ebenso wie die Steuerung per Smartphone gelingen soll. Doch die Bedienung per Smart-TV verspricht einige Vorteile: Die Bilder einer Tür- oder Außenkamera ließen sich bequem vom Sofa aus betrachten, etwa wenn die Türglocke schillt oder ein Bewegungsmelder Alarm schlägt. Zudem möchte die Smartthings-Plattform die Einrichtung eines Heimkinos erleichtern. So soll sich sowohl die Innenraumbeleuchtung mittels des Smart-TVs justieren lassen wie der Surround Sound.



Obwohl Samsung die Heimsteuerungs-Funktionalität in alle seine neuen Smart-TVs einbauen möchte, behält sich der Hersteller vor, in welchen Ländern und Regionen er die Plattform zuerst mit Leben füllt. Auf der Webseite von Smartthings ist ein Heim-Monitoring-Kit abgebildet, das jedoch bislang nur in den USA erhältlich zu sein scheint.

Share.

Autor

Jan Fleischmann

Recording, Musikproduktion und Schlagzeug zählen ebenso zu meinen Interessen wie Medientechnik und Broadcast. Nach Stationen bei Tonstudio Zuckerfabrik, R&P Showtechnik & Veranstaltungsservice, SWR, WDR und Axel Springer arbeite ich als freiberuflicher Technikjournalist und Medieningenieur. Dabei biete ich Fachartikel, Produktbeschreibungen und Content-Marketing für Verlage und Unternehmen.

Mehr über meine Dienstleistungen erfahrt ihr auf

Schreibe einen Kommentar