Fairlight stellt Pro-Audio-Sparte zum Verkauf

1

Fairlight, australischer Pionier des Hard-Disc-Recordings mit gut 40-jähriger Firmenhistorie, stellt sein Pro-Audio-Portfolio zum Verkauf

Lange bevor Pro Tools den Siegeszug von Hard Disc-Recording und der DAWs einläutete, brachte Fairlight 1979 die Musik-Workstation CMI mit integriertem Audiosampler auf den Markt, die Musiker wie Peter Gabriel, Kate Bush oder Jean Michel Jarre verwendeten. Heute bietet Fairlight verschiedene Audio-Workstations und Audio-Controller für die Audio-Post- und Liveproduktion wie EVO und Quantum. Die Produkte des australischen Herstellers werden in Hörfunk- und Postproduktionshäusern verwendet. Gestern gab der Hersteller bekannt, dass er aktiv nach einem Käufer für seine Pro-Audio-Technologie suche.



„Das Potenzial der Audio-Technologie von Fairlight ist viel größer, als es mit den aktuellen Besitzverhältnissen ausgeschöpft werden kann“, begründet Philip Belcher, Geschäftsführer des Unternehmens, den Schritt. Hintergrund ist offenbar, dass eine Reihe von AES67-kompatiblen Audioprodukten für die Distribution vor der Markteinführung steht. Hier möchte Fairlight mit Unternehmen in Kontakt treten, die ihre eigene Audioproduktpalette erweitern und voranbringen möchten. Damit könnten Interessenten ihre Wettbewerbssituation in einem sich rasant entwickelnden Marktumfeld verbessern. Mit seiner Unternehmenstechnologie, die als Teil eines größeren Produktportfolios eine strategische Schlüsselrolle im Markt spielen könne, rechnet Fairlight mit einem raschen Verkaufsabschluss.

Share.

Autor

Recording, Musikproduktion und Schlagzeug zählen ebenso zu meinen Interessen wie Medientechnik und Broadcast. Nach Stationen bei Tonstudio Zuckerfabrik, R&P Showtechnik & Veranstaltungsservice, SWR, WDR und Axel Springer arbeite ich als freiberuflicher Technikjournalist und Medieningenieur. Dabei biete ich Fachartikel, Produktbeschreibungen und Content-Marketing für Verlage und Unternehmen.

Mehr über meine Dienstleistungen erfahrt ihr auf

1 Kommentar

  1. Pingback: Blackmagic Design integriert Fairlight Audiotools in DaVinci Resolve 14 | techmagazin

Schreibe einen Kommentar