Anzeige

beyerdynamic bringt DT 1990 Pro Studiokopfhörer

1

Der Heilbronner Schallwandlerspezialist beyerdynamic zeigt offenen Studiokopfhörer DT 1990 Pro mit Tesla-Treiber auf IFA in Berlin.

Beyerdynamic erweitert mit dem DT 1990 Pro sein Studiokopfhörer-Portfolio. Mit dem DT 1770 Pro hatte beyerdynamic letztes Jahr bereits ein geschlossenes Modell mit Tesal-Treibern gebracht. Nun bietet beyerdynamic mit dem DT 1990 Pro eine offene Version, die sich ebenso für Mischungen wie für den schlichten Musikgenuss eignet. Während sich die geschlossene Bauweise von Kopfhörern besonders im Aufnahmeraum empfiehlt, liefern offene Kopfhörer meist luftigere, transparentere Klangergebnisse für das Abhören bei der Mischung. Das neue Modell wendet sich gezielt an Toningenieure, die ihren Kopfhörer als verlässliches Kontroll-Werkzeug verwenden. Genau diese Anforderung soll der neue DT 1990 PRO von beyerdynamic (rund 600 Euro) erfüllen. Das neue Spitzenmodell der Pro-Linie verspricht absolut präzise und reproduzierbare Ergebnisse, am eigenen Mischpult genauso wie vor Ort beim Kunden.



DT 1990 Pro: offen für Tesla-Treiber

Die äußerst leichten Tesla-Treiber von beyerdynamic zeichnen sich durch ihre geringe Massenträgheit aus. Die hauchfeinen Kupferdrähte, nur halb so dick wie ein Menschenhaar, sind bereits in anderen Studio- und zahlreichen Hi-Fi-Modellen von beyerdynamic zu finden – wie im DT 1770 Pro. Der DT 1990 Pro verspricht dadurch einen hohen Wirkungsgrad mit verzerrungsfreier Wiedergabe über alle Signalpegel hinweg.

Während der DT 1770 Pro, ebenfalls mit einem Tesla-Treiber bestückt, sich für laute Umgebungen empfielt, ist der DT 1990 PRO für den Einsatz in einer Studioregie ohne Lärmkulisse konzipiert. Die Konstruktion aus handverlesenen Bauteilen und einem titanbeschichteten Akustikgewebe möchte jede Reglerbewegung am Mischpult und selbst feine Unterschiede zu Gehör bringen.

index.php

Beyerdynamic: Made in Germany

Beste Materialien versprechen einen hohen Tragekomfort. Die Ohrpolster mit „Memory Foam“ sollen sich an die Anatomie des Trägers anpassen. Dadurch möchten die Ohrpolster unangenehme Druckstellen vermeiden. Überdies sollen die austauschbaren Schaum-Ohrpolster dem Klangtuning dienen: Zwei unterschiedliche Varianten liegen dem Kopfhörer bei. Die eine begünstigt eher den neutralen, analytischen Klang, die andere gibt einer etwas wärmeren Abstimmung mit mehr Bass den Vorzug.

Zum Lieferumfang gehören zwei abnehmbare Anschlusskabel mit Mini-XLR-Steckern. Der Anwender kann zwischen glattem Kabel und Spiralkabel wählen. Ein hochwertiges Transportcase schützt den DT 1990 PRO vor Stößen und Remplern im Studioalltag. Die Heilbronner versprechen mit der robusten Konstruktion und einer guten Ersatzteil-Versorgung für den DT 1990 Pro eine langfristige Investition. Der DT 1990 Pro soll ab September erhältlich sein. Beyerdynamic stellt vom 2. bis 7. September 2016 auf der IFA in Berlin aus und ist dort in Halle 1.2, Stand 204 zu finden.

Share.

Autor

Jan Fleischmann

Recording, Musikproduktion und Schlagzeug zählen ebenso zu meinen Interessen wie Medientechnik und Broadcast. Nach Stationen bei Tonstudio Zuckerfabrik, R&P Showtechnik & Veranstaltungsservice, SWR, WDR und Axel Springer arbeite ich als freiberuflicher Technikjournalist und Medieningenieur. Dabei biete ich Fachartikel, Produktbeschreibungen und Content-Marketing für Verlage und Unternehmen.

Mehr über meine Dienstleistungen erfahrt ihr auf

1 Kommentar

  1. Pingback: beyerdynamic DT 240 Pro - neuer Monitorkopfhörer | techmagazin

Schreibe einen Kommentar