Anzeige

Clear-Com Free Speak II für Kochshow „The Taste“

0

Die drahtlose Intercom-Anlage Clear-Com Free Speak II wird für die neue ProSiebenSat.1 Kochshow „The Taste“ eingesetzt. Die Produktionsfirma TV-Skyline ist von dem System überzeugt.

Kochsendungen unterschiedlicher Geschmacksrichtungen sind in Deutschland beliebt. Und so startet ProSeibenSat.1 eine neue Kochshow. Allerdings nach dem Muster einer Castungshow: Begleitet von vier Coaches – allesamt nicht nur Star-, sondern auch Sterneköche – müssen die Kandidaten bei „The Taste“ versuchen sich im Team, aber auch als Einzelkämpfer, zum Sieg zu kochen. Am Ende einer Staffel streichen die Gewinner 50.000 Euro ein, sowie ein Kochbuch mit den Rezeptkreationen.

Clear-Com – Teil der HME-Unternehmensgruppe

Doch auch hinter den Kulissen geht es heiß her. Im kreisförmigen Studio sitzen die Zuschauer um vier verschiedene Kochinseln, eine für jede Kochmannschaft. Jede Mannschaft wird von einem eigenen Kamerateam betreut. Ein Aufnahmeleiter und drei Kameraleute rücken die Speisen in Töpfen und Pfannen in Szene. Damit die Produktionsteams untereinander kommunizieren können, kommen bei Fernsehshows, Theatern und sonstigen Live-Events Kommandoanlagen, auch Intercom-Systeme genannt, zum Einsaz. Die Produktionsfirma TV-Skyline setzt für die Kochshow „The Taste“ auf das drahtlose Intercomsystem Free Speak-II von Clear-Com. Clear Com ist Teil der US-amerikanischen HME-Unternehmensgruppe und seit 1968 Anbieter von professionellen Kommunikations-Lösungen. Seit 2015 befindet sich Clear-Com bim Deutschlandvertrieb des Audiotechnikherstellers Audio-Technica.



Intercom Free Speak II

Die Clear-Com Free Speak-II besteht aus verschiedenen Basisstationen und Belt-Packs, mit denen die Aufnahmeleiter von „The Taste“ kabellos mit der Studioregie kommunizieren. Die Basistation Free Speak II Base-II kann beispielsweise mit bis zu 25 Beltpacks Kontakt halten und mit bis zu zehn Antennen betrieben werden. Vier Zweidraht- und vier Vierdraht-Anschlüsse erlauben die Kommunikation im Simplex- oder Duplex-Verfahren. Das Free-Speak-II-Intercomsystem nutzt die weltweit zulassungsfreien Frequenzbänder 1,897 – 1,933 GHz und 2,4 GHz. Während die Basisstation in beiden Frequenzbereichen arbeitet, nutzen die Beltpacks jeweils ein Spektrum, also wahlweise 1,88 – 1,93 oder 2,4 GHz.

Für Robert Kis, Managing Director des Fernseh- und Broadcastdienstleisters TV-Skyline, erfüllt das Clear-Com-System sämtliche Anforderungen der TV-Kochshow. Andreas Hain, Toningenieur der Produktion, ist von der Störunanfälligkeit und einfachen Bedienung der FreeSpeak-II angetan. TV-Skyline wurde von ProSiebenSat.1 mit der Produktion von „The Taste“ beauftragt. Daneben realisiert der Mainzer Fernsehdiensteister mit seiner Ü-Wagenflotte beispielsweise Fußballübertragungen und andere Sportsendungen. TV-Skyline bezieht die Clear-Com-Anlage vom Verleih-Service Wilhelm & Willhalm, ein weltweit tätiger Full-Service-Veranstaltungstechnik Dienstleister mit Sitz in München.

Share.

Autor

Jan Fleischmann

Recording, Musikproduktion und Schlagzeug zählen ebenso zu meinen Interessen wie Medientechnik und Broadcast. Nach Stationen bei Tonstudio Zuckerfabrik, R&P Showtechnik & Veranstaltungsservice, SWR, WDR und Axel Springer arbeite ich als freiberuflicher Technikjournalist und Medieningenieur. Dabei biete ich Fachartikel, Produktbeschreibungen und Content-Marketing für Verlage und Unternehmen.

Mehr über meine Dienstleistungen erfahrt ihr auf

Schreibe einen Kommentar