CES 2017: Einstiegs-Vollautomat Audio Technica AT-LP3

2

Vinyl liegt im Trend. Passend dazu präsentiert Audio Technica mit dem AT-LP3 einen Vollautomaten im Einstiegsbereich. Dank eingebautem Phono-Vorverstärker mit Phono- und Line-Wahlschalter findet er an Line- wie Phono-Eingängen Anschluss.

Vinyl begeistert sowohl haptisch wie akustisch eine wachsende Fangemeinde – wenn auch eher in der Nische. Einen einfachen und dennoch qualitativ ansprechenden Einstieg verspricht der vollautomatische Plattenspieler Audio Technica AT-LP3. Der Plattenteller wird per Riemen angetrieben, wobei die beiden Standard-Geschwindigkeiten 33 1/3 oder 45 U/min zur Verfügung stehen. Das Gehäuse sowie der Plattenteller aus Aluminium-Druckguss sind schwingungsgedämpft ausgeführt und sollen so Bass-Vibrationen verringern. Eine 4,5 mm dicke Gummimatte als Plattenteller-Auflage verstärkt die Vibrations-Dämpfung.

Tonarm mit AT-H3-Tonsystem

Der austarierte Tonarm ist mit einem Radialkugellager für die horizontale Bewegung sowie einem Schwenklager für die vertikale ausgestattet. Eine hydraulische Dämpfung verspricht dabei ein sanftes Absenken des Tonarmes. Unschöne Knackser oder Beschädigungen der Platte sollen so vermieden werden. Im Lieferumgang des Audio Technica AT-LP3 sind der Tonabnehmer AT91R mit Dual Moving Magnet (MM) und der Abnehmerkopf AT-H3 enthalten. Das AT91R-Tonsystem besteht aus einer Aluminiumlegierung mit hoher Materialsteifigkeit und verspricht eine anspruchsvolle Klangqualität mit feinen Details. Dabei lässt sich das System im Abnehmerkopf AT-H3 wechseln, etwa um auf einen Moving Coil (MC) umzusteigen.

Audio Technica at_lp3

Eingebauter Phono-Vorverstärker

Der Audio Technica AT-LP3 verfügt über einen eingebauten Phono-Vorverstärker samt MM/MC-Wahlschalter – denn die Ausgangsspannungen der beiden Systemarten unterscheiden sich. So lässt sich die Vorverstärkung präzise an die verschiedenen Abnehmersysteme anpassen. Zudem ermöglicht der eingebaute Phono-Vorverstärker sowohl den Anschluss an einen herkömmlichen Line-Eingang ohne einen zusätzlichen Phono-Vorverstärker, wie auch an einen Phono-Eingang. Mittels eines entsprechenden Phono-/Line-Wahlschalter lässt sich der Ausgangspegel des AT-LP3 an den gewünschten Eingang anpassen.Audio Technica at_lp3

Eine mitgelieferte, abnehmbare Staubschutzhaube schützt die Vinylpatten während der Wiedergabe. Ein Adapter für die Wiedergabe von Singles ist im Lieferumfang enthalten. Der Universaltonabnehmerkopf AT-HS3 enthält alle nötigen Leitungsdrähte und Befestigungsschrauben. Der Audio-Technica AT-LP3 soll im März 2017 für einen Verkaufspreis von 250 Euro verfügbar sein. Der Preis beinhaltet Tonabnehmerkopf und System. Sollen diese aber nachgekauft werden, sind der Tonabnehmerkopf AT-HS3 ab März 2017 für 32 Euro erhältlich, das Audio-Technica AT-N91R System für 22 Euro.

Share.

Autor

Recording, Musikproduktion und Schlagzeug zählen ebenso zu meinen Interessen wie Medientechnik und Broadcast. Nach Stationen bei Tonstudio Zuckerfabrik, R&P Showtechnik & Veranstaltungsservice, SWR, WDR und Axel Springer arbeite ich als freiberuflicher Technikjournalist und Medieningenieur. Dabei biete ich Fachartikel, Produktbeschreibungen und Content-Marketing für Verlage und Unternehmen.

Mehr über meine Dienstleistungen erfahrt ihr auf

2 Kommentare

  1. Richard Terwolbeck on

    Seit kurzem betreibe ich den AT LP3 bei mir über einen Quad 66 Vollverstärker und hochwertige Lautsprecher.
    In den letzten 25 Jahren habe ich nur digital gehört, zuletzt vorwiegend mp3.
    Der at lp3 bietet ein nicht mehr gekanntes ganzheitliches Hörvergnügen.
    Endlich kann ich wieder beim Musik hören entspannen – sogar bei gehobener Lautstärke klingt alles souverän und unaufgeregt – authentisch halt!

Schreibe einen Kommentar