Anzeige

NAMM 2017: Sennheiser zeigt XS Wireless 1

0

Der deutsche Audiospezialist Sennheiser stellt auf der NAMM Show vom 19. – 22. Januar in Anaheim, Kalifornien, in Halle A, Stand 6577 aus. Mit im Gepäck sind die neue kostengünstige Drahtlos-Mikrofonserie XS Wireless 1 vor sowie die neuen Monitorlautsprecher Neumann KH 80 DSP.

Die Sennheiser XS Wireless 1 Serrie umfasst sechs drahtlose Mikrofonsets für Anwender, die kostengünstige Funkmikrofone mit besonders einfacher Bedienung suchen. Zudem ist die Serie XS Wireless 2 zu sehen, die erst später im Jahr erhältlich sein wird und weitere Vorteile bieten soll – welche das sind, lässt sich der Pressemeldung nicht entnehmen. Sennheiser erweitert außerdem die erfolgreichen Serien Evolution Wireless 300 G3 und 500 G3 um die neue Frequenzvariante A1 (470 bis 516 MHz) für die USA und Kanada.

Neumann-Monitorlautsprecher KH 80 DSP

Neumann KH_80_DSPNeumann.Berlin stellt den neuen Monitorlautsprecher KH 80 DSP vor, dessen digitale Signalverarbeitung eine neue Dimension der Klangneutralität eröffnet, die vollkommen unabhängig von der Abhörumgebung ist. Über eine App, die im Verlauf des Jahres erhältlich sein wird, kann der Monitorlautsprecher automatisch kalibriert werden. Damit möchte Neumann offenbar auf die ebenfalls mit einem DSP ausgestatteten SAM-Monitore des finnischen Studiomonitor-Spezialisten Genelec reagieren, deren Klangcharakterisitik sich per Messmikrofon und der GLM PC-Software (Genelec Loudspeaker Manager) an die Raumakustik anpassen lässt.

Auswahl an Sennheiser und Neumann-Mikrofonen

Den Besucher erwartet eine Auswahl an Bühnenmikrofonen aus den Serien evolution (Sennheiser) und KM (Neumann), drahtlose Mikrofone aus den Sennheiser-Serien 2000, evolution wireless G3 und evolution wireless D1 sowie drahtlose Monitorsysteme der Serien 2000 und evolution wireless. Bei den Studiomikrofonen sind das MK 4 und das MK 8 von Sennheiser vertreten, die Neumann-Klassiker U 87 Ai, U 47 fet und M 149 Tube sowie die neueren Modelle TLM 107, TLM 102 und TLM 103, die sich auch für das Heimstudio empfehlen.

Anwender, die mobil mit einem iOS-Gerät aufnehmen möchten, finden geeignete Mikrofone, die Sennheiser und Apogee Electronics gemeinsam entwickelt haben. Neben dem ClipMic digital und dem MKE 2 digital für das iPhone ist das vor allem das neue MK 4 digital, das iOS- und USB-Geräte fit für exzellente Musikaufnahmen macht. GoPro-Fans können sich auf Sennheisers Mikrofon für die GoPro Hero 4 freuen: Das MKE 2 elements (erhältlich ab April) soll einen ansprechenden Sound zu den Action-Videos der Hero 4 liefern.

Share.

Autor

Jan Fleischmann

Recording, Musikproduktion und Schlagzeug zählen ebenso zu meinen Interessen wie Medientechnik und Broadcast. Nach Stationen bei Tonstudio Zuckerfabrik, R&P Showtechnik & Veranstaltungsservice, SWR, WDR und Axel Springer arbeite ich als freiberuflicher Technikjournalist und Medieningenieur. Dabei biete ich Fachartikel, Produktbeschreibungen und Content-Marketing für Verlage und Unternehmen.

Mehr über meine Dienstleistungen erfahrt ihr auf

Schreibe einen Kommentar