Anzeige

Zattoo bietet Restart-Funktion

1

Lineares Fernsehen per Internet: Das bietet der TV-Streaming-Anbieter Zattoo. Während die öffentlich-rechtlichen Sender kostenlos reinkommen, wird für private Sender eine monatliche Pauschale fällig. Im sogenanten Hi-Q-Abonnement sind weitere Services enthalten – wie nun auch die Restart-Funktion.

Sendungsbeginn um 20:15 Uhr verpasst? Pünktlich zum Februar startete Zattoo gestern eine Restart-Funktion. Damit lassen sich laufende Sendungen noch einmal von vorne ansehen. Zattoo stellt diesen Service allen Premiumkunden zur Verfügung (rund 10 Euro pro Monat). Der TV-Streaminganbieter ermöglicht die Restart-Funktion nicht für alle Sender des Programmangebots, aber für zahlreiche Sender – wie für die Sender der großen privaten Sendergruppen RTL und ProSiebenSat.1. Das Feature ist in den Zattoo Apps für PC, Laptops, Smartphones und Tablets sowie Xbox One, Amazon Fire TV und Android TV verfügbar. In anderen Connected TV Apps wie Samsung Smart TV und Apple TV folgt die Einführung in den nächsten Wochen.  Nach der Telekom ist Zattoo damit deutschlandweit die zweite TV-Platt-form, die diese komfortable Funktionalität ermöglicht.

Zattoo Restart: Bislang nur bei der Telekom

Zattoo RestartEine vergleichbare Funktion können bisher deutschlandweit nur Kunden der Telekom nutzen, die das EntertainTV Plus Paket gebucht haben. Damit ist Zattoo die zweite TV-Plattform in Deutschland, die eine solche Restart-Funktion bietet. Mit Zattoo kann nun in ganz Deutschland die Restart-Funktion genutzt werden: Einfach die Zattoo App herunterladen, ein Hi Q-Abo abschließen und bereits laufende Sendungen von Beginn an schauen. „Ende März werden sich aufgrund der DVB-T Umstellung in Deutschland Millionen Haushalte nach einer neuen TV-Lösung umsehen. Mit unserer Restart-Funktion bieten wir einen weiteren Vorteil im Vergleich zu anderen Empfangsmöglichkeiten“, so Jörg Meyer, Chief Officer Content & Consumer bei Zattoo. „Mit der Einführung von Restart heben wir noch einmal die Innovati-onskraft und Umsetzungsgeschwindigkeit von Zattoo als TV-Streaming-Pionier hervor“, führt Meyer weiter aus.

Mit der Einführung von Restart kommt Zattoo dem Trend zu mehr zeitversetztem Fernsehen weiter entgegen. Flexibilität im Hinblick auf die Uhrzeit ist nicht nur zeitgemäß, sondern auch wünschenswert: Kein Zuschauer möchte die Sendung verpassen, nur weil er nicht von der einen auf der nächsten Minute alles stehen und liegen lassen kann, um pünktlich um 20:15 Uhr auf der Couch zu sitzen. Zattoo hatte bereits letztes Jahr ein On-Demand-Angebot gestartet, unter anderem mit der BBC, ProSiebenSat.1, Netzkino und Spiegel TV.

Share.

Autor

Jan Fleischmann

Recording, Musikproduktion und Schlagzeug zählen ebenso zu meinen Interessen wie Medientechnik und Broadcast. Nach Stationen bei Tonstudio Zuckerfabrik, R&P Showtechnik & Veranstaltungsservice, SWR, WDR und Axel Springer arbeite ich als freiberuflicher Technikjournalist und Medieningenieur. Dabei biete ich Fachartikel, Produktbeschreibungen und Content-Marketing für Verlage und Unternehmen.

Mehr über meine Dienstleistungen erfahrt ihr auf

1 Kommentar

  1. Pingback: Zattoo startet Online-TV-Recording

Schreibe einen Kommentar